Per SSH

Der Server ist im Internet über SSH erreichbar; ihr könnt euch von einem beliebigen PC mit Internetverbindung auf dem Server einloggen. Unter Linux und Mac im Terminal:
$ ssh -Y <user>@stud.physik.tu-dortmund.de

Unter Windows benötigt man einen SSH-Client, etwa PuTTY. Mit diesen Einstellungen kann man sich dann verbinden:

Screen

Hilfreich, etwa wenn man lange Berechnungen durchführen will, ist screen. Wenn man eingeloggt ist kann man im Terminal
$ screen
eingeben, um einen screen zu öffnen. Dort stößt man dann z.B. die Berechnung an und drückt dann Ctrl+A und dann D. Dann kann man sich ausloggen, während die Berechnung im Hintergrund weiterläuft.

Um später wieder auf den screen zuzugreifen, gibt man
$ screen -R
ein.

Per x2go

Wenn man sich den x2go Client herunterlädt (oder unter z.B. Ubuntu das Paket mit $ sudo apt-get install x2goclient installiert), hat man einen graphischen Fernzugriff. D.h. man kann auch von zu Hause aus so wie im Pool auf die Desktopoberfläche zugreifen.